Unileben

Diese Woche ist zwar noch nicht ganz rum, aber sie hat schon gut mit allen Einführungen und Einführungsveranstaltungen angefangen.
Meine Fächer sehen eigentlich ganz ordentlich aus. Auch wenn ich nicht allzu viel sagen kann.
Warten wir erst mal auf nächste Woche. Dann kann ich über die Fächer und die Professoren mehr sagen. Denn der Uni-Alltag ist ja erst zwei Tage alt.

Jetzt lerne ich immer neue Leute kennen und sogar von meinem grossen Nebenfach (Gesellschafts- Kultur- und Religionslehre) kenne ich Leute. Dort sind wir viel viel weniger. In der letzten Vorlesung waren wir knapp 30 Leute. Sehr überschaubar. In dem Fach musste man sich für ein Modul entscheiden und ich habe mich für Sozialanthropologie entschieden. Ganz genau erklären kann ich es noch nicht, aber nächste Woche bestimmt, denn ich habe schon ein kleines Referat vor mir. Bis Dienstag muss ich ein Referat geschrieben haben. Freitag treffe ich mich mit einer Kollegin (Mitstudentin) und wir werden unsere Arbeiten zusammen und machen daraus eine Presentation.

Ich war auch erst einmal hilflos und bin es immer noch, denn so richtig arbeiten kann ich ja hier nicht. So ganz ohne Internet. Ich komme mir total verloren vor. Also bis Dienstag muss ich auf einem Buch, das auch noch auf Englisch ist, Definitionen von Rechtsathropologie gefunden haben. Arbeiten werde ich am Freitag an dem Referat/Vortrag. Dann packe ich meinen Laptop und gehe mal wieder in die Uni.

geschrieben am 22.9.2010
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s