Verhaltensweisen I

Die Spezies Mann ist mir manchmal wirklich unerklärlich. Es ist ja nicht so, dass ich total abgeneigt von Männern bin oder Angst vor ihnen hätte. Nein, aber verschiedene Verhaltensweisen sind mir einfach unerklärlich.

Da habe ich zum Beispiel vor einiger Zeit einen gewissen Herren kennen gelernt. Auf der Unicam-Party. Und wir haben uns gleich wahnsinnig gut verstanden.
Nun ist es aber so, dass wir uns dann ein paar Mal getroffen. Die ersten paar Male hatten wir uns noch wirklich viel zu sagen und unterhielten uns wirklich gut.
Er hat mich dann zu seinen Kollegen aus der Uni mitgenommen und vorgestellt. Und sie haben mich sofort als Freundin deklariert. Er meinte, dass man das sofort sehen würde.

Soweit so gut. Nun war ich drei weitere Male bei seinen Freunden mit eingeladen.
Ich finde ihn zwar immer noch interessant und sympatisch, aber er hat Verhaltensweisen, die mir so überhaupt gar nicht passen.

Das schlimmste ist, dass er IMMER einen Hut trägt. „Der Hut ist so spezielle wie er selbst.“ hatte auch schon Mel gemeint.
Ich habe ihn zwar mit Hut kennen gelernt, aber direkt weggenommen. So konnte er ihn nicht mehr aufsetzten. Als ich ihn darauf ansprach, warum er ihn immer trägt, war seine Antwort, dass es ein Geburtstagsgeschenk von seiner Mutter war. Darauf habe ich dann gesagt:“ Ich hasse dein Geschenk von deiner Mutter.“
Als wir uns dann das nächste mal getroffen hatten, war der Hut mit dabei. Worauf ich dann meinte, dass ich seinen Hut „total schlimm und abscheulich finde. Und ihn absolut hasse.“ Worauf er ihn wieder anzog als wir uns das nächste mal traf.
Ich muss es explizit sagen, dass der Hut nicht mitkommen darf, wenn wir uns treffen. Worauf es erst einmal ein Stöhnen gibt.  Aber ich „hasse diesen beschissenen Hut“. Das sage ich so oft wie möglich. Bei jedem Treffen.
Irgendwann muss MUSS man doch checken, dass ich ihn absolut bescheuert finde. Und vor allem er ist ja mit mir zusammen. Und da zieht er den beschissenen Hut immer noch an.

Als ich das dritte oder vierte Mal bei ihm war, schnitt er sich vor meinen Augen die Zehnnägel. Aber nicht einmal im Bad oder so, sondern bei sich im Zimmer während des Fernsehens. Joa, bäääääähhhh

Und da war ich schon seine Freundin.
Als ich ihn fragte, wann er den Beziehungsanfang deklarieren würde, war seine Antwort: das erste mal als wir uns getroffen hatten; nachdem wir die Party verlassen hatten. (separat, bitte was denkt ihr von mir) Geht gar nicht. Überhaupt gar nicht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Verhaltensweisen I”

  1. Grüß dich Eva!
    Immer diese Frauen, die ihre Männer zurecht biegen wollen…. 😉
    Nein, mal ernsthaft. Ich kann dich ein bisschen verstehen, aber deine Herangehensweise finde ich etwas kontraproduktiv. Ich bin mir sicher, dass er bereits gecheckt hat, dass du den Hut „absolut bescheuert“ findest, du sagst es ja oft genug, aber das ist für ihn kein Grund ihn nicht mehr zu tragen. Entweder weil der Hut wirklich wichtig für ihn ist oder/und aus Protest. Wenn mein Freund mir erklärt wie abscheulich und hassenswert er ein Teil von mir findet, wär das für mich bestimmt kein Grund es nicht mehr anszuziehen, eher im Gegenteil. Zumal ich es extrem beleidigend finden würde. Wenn ihm der Hut wirklich soo sehr gefällt, wirst du ihn nicht davon abhalten können ihn zu tragen. Was du machen kannst, ist ihm ruhig zu sagen, dass es dir Leid tut, falls du ihn beleidigt und verletzt hast, du hättest wohl ein gutes Stück überreagiert. Leider empfindest du den Hut trotzdem als total störend bei ihm. Und dann versuchst du einen Kompromiss auszuhandeln, z.B., dass er den Hut in deiner Gegenwart nur noch trägt wenn ihr draußen unterwegs seid, nicht aber bei dir oder ihm zu Hause.
    Du hast ihn als Komplettpaket mit Hut bekommen. Sofern das Hut tragen nichts total egales für ihn ist, auf das es auch problemlos verzichten kann, sondern etwas wichtiges, musst du dich leider drauf einstellen, nicht umgekehrt

    Das mit den Zehennägeln finde ich aber auch eklig :/ -er anscheinend nicht. Da hilft ebenfalls nur: ruhig anprechen. Sag ihm, dass du dich freust, dass er auch Körperpflege im Sinn hat, das Nägelschneiden für dich aber nicht zu den Dingen gehört, die man unbedingt vor seinem Partner macht, weil du es als eklig empfindest. Du würdest schließlich auch nicht vor seinen Augen Tampons wechseln oder dir irgendwelche Haare ausrupfen 😉

    Zum Beziehungsanfang: Frag ihn erst mal warum er das so sieht. Vielleicht hatte er einfach einen komplett anderen Eindruck von dem Abend als du und in seinen Augen macht das daher völlig sinn. Oder er stells sich als Freak heraus, bei dem Beziehungen prinzipiell dann beginnen wenn man sich einmal näher als einen Meter kommt. Dann solltest du über weitere Maßnahmen nachdenken. Zum Beispiel weglaufen 😉

    1. Hey Meike, dank dir für deine Tips.

      Zuerst das mit dem Hut: Ich habe ihn ja schon drauf angesprochen, ob er ihn immer tragen muss. Und er meinte ja (wegen der Sonne, die nicht da war; weil er immer im Wald einen Hut trägt, wobei hier kein Wald ist).
      Und du hast recht, ich hab ihn nun im Doppelpack (daran muss ich mich wohl gewöhnen – auch wenn andere meinten, dass dieser Hut einfach nichts besonders ist)
      keine Ahnung ob ich ihn beleidigt habe oder so ähnlich. Aber mittlerweile habe ich ihn auch nicht mehr angesprochen auf den Hut.

      Wir werden sehen wie sich das weiterentwickelt. Am Freitag bin ich wieder eingeladen mit seinen Freunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s