Im Aussgang IV

Heute bzw. gestern auf heute war ich das erste mal in München alleine weg. ALLEINE. Und was muss ich sagen, so schlimm war das gar nicht wie ich mir das immer gedacht habe.
Nun ich war in einem Club in den Optimolwerken. Aber leider weiss ich nicht mehr wie der hiess. Es könnte „Die drei Türme“ gewesen sein, aber dazu passen die Bilder auf der Homepage nicht. Auf alle Fälle war es auch nicht das „Harry Klein“, denn das ist ja bekanntlich umgezogen. (Wohin weiss ich auch nicht).

Wie auch immer, dieser Club, der bekannt ist für seine Electroic-Tunes, war eher nichts für mich. Es war einfach zu laut im Dancefloor. So habe ich mich einfach zu den Rauchern nach draussen geflüchtet, denn auch dort spielte Musik.
Aber als dann – ich bin mir ziemlich sicher – ein Lied zum zeiten mal gespielt hat, bin ich wieder rein. Aber dort war es so laut, dass neben mir ein Glas zerbrochen ist. Daraufhin bin ich dann gegangen. Spass hat das ganze eh nicht mehr gemacht.
Die Musik war OK, aber nicht besonders.
Irgendwie wäre ich wahnsinnig gerne auf das Electric Delecate gegangen, aber das ging nicht. Denn erstens war ich in dieser Zeit nicht in München und zweitens war genau dort Prüfungszeit. Sodass ich dann nicht früher fahren konnte. Nun ja, und die ganzen anderen Parties, die das Electric Delecate veranstaltet hat, sind auch wieder vorbei.

Also mein Fazit ist: Allein weggehen ist nicht so schlimm. Aber ich werde mich nun fester und – bevor ich weggehe – intensiver mit den Location auseinandersetzten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s