Es ist ganz einfach.

Manchmal hat man doch einige Probleme mit dem Partner. Vorallem, wenn es eine Fernbeziehung ist und man nicht weiss wie es weitergeht.
Mein Freund ist Luxemburger. So weit so gut. Aber er hat keine Ahnung, ob er nochmals in die Schweiz kommt. Er hat nämlich vor einiger Zeit bei einer seiner Prüfungen den dritten Versuch gehabt. Diesen hat er nicht bestanden und wäre somit ausgeschlossen vom weiteren studieren.
Wäre da nicht eine in unserem Wohnheim, der es genauso gegangen ist. Sie stellte einen Härtefallantrag.
Was eigentlich gar nicht so schlimm ist – natürlich auch nicht übermässig gut. Aber ihre Begründung für die verpatzen drei Mal ist sehr – sagen wir – gewöhnungsbedürftig.
Das erste Mal hat sie die Prüfung einfach auf einen anderen Tag gelegt und das richtige Datum vergessen also ist sie nicht hin.
Das zweite Mal hat sie mit dem Professor ausgemacht, dass der Versuch erst zählt, wenn sie ihn besteht. Sonst wäre es eine Übungsprüfung zu normalen Bedingungen.
Das dritte Mal war somit ihr erster Versuch. Und diesen hat sie dann nicht bestanden.
Hat sie den Härtefallantrag bekommen? Ja.
Die Assistentin vom Professor konnte sich sogar noch an sie erinnern.

Nun zu meinem Freund:
Auch er hat das einfach gemacht. Eine Kollegin von ihm hat genau die gleiche Prüfung nicht bestanden. So meinte er, sie könnte es doch für ihn machen und sie kümmerte sich darum.
Nun hat sie sich aber eine lange Zeit nicht gemeldet und er kam nicht in sein Mailfach hinein.
Also hat er gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Zwischendurch hat er auch mal gearbeitet. Also richtig viel gearbeitet. Zwei Monate hindurch. Aber danach hatte er Zeit. Und da hat er gewartet und gehofft, dass sich die Kollegin meldet. Hat sie aber nicht.
Und so ist der Härtefallantrag von ihm noch nicht geschrieben worden.

Gestern habe ich eine Mail von ihm bekommen mit der Frage: WIE die Mitbewohnerin von mir den Antrag gestellt hat. HANDSCHRIFTLICH oder GEDRUCKT.
Er hat mich allen Ernstes gefragt: „Hm, hat sie den handschriftlich oder gedruckt abgegeben?“
Worauf ich erst mal laut lachen musste. Konnte ich zwar nicht, denn ich sass in der Uni beim Lernen.
So habe ich ihm zurückgeschrieben: „Nein, sie hat ihn mit aramäischen und arabischen Schriftzeichen auf Klopapier geschrieben.“

Manchmal kann etwas einfaches doch so schwer sein.

Advertisements

3 Kommentare zu “Es ist ganz einfach.”

  1. Von Kollegen habe ich zusätzliche Tipps bekommen, wie er diesen beknackten Härtefallantrag stellen kann:
    – auf Pergamentpapier mit After-Shave Duft
    – auf Papier mit Schokoladen-Duft, das soll angeblich Männer unwiderstehlich machen.

    1. Habe ich ihm aus gesagt. Mal sehen ob er es gemacht hat.
      Aber da renne ich ja nicht gerade Wände ein. Da stosse ich zurück. Wie bei einer Gummiwand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s