Gentleman

Es gibt Männer, die von sich sagen, dass sie alles für eine Frau tun würden. Er würde ihr die Tür aufhalten, ihr zu ihrer neuen Frisur beglückwünschen oder zumindest verbal ausdrücken, dass diese sich geändert hat.
Und dann gibt es Männer, die sie anrufen, wenn sie einkaufen waren und die Einkaufstasche zu schwer ist. Oder diese Einkaufswaren direkt bei ihr in die Tasche laden, mit der Ausrede, dass sie doch die Einkaufstasche vergessen haben.

Dann gibt es Männer, die ihre Freundin anrufen, wenn sie sich nur einmal  in der Woche treffen, und so sie auf dem Laufenden über sein Leben halten. So schreibt er etwa SMS oder ruft sie ab und an oder nur gelegentlich an.
Und dann gibt es Männer, die das nicht machen. Die nur „hab dich lieb“ oder „vermiss dich“ SMS schreiben und eher nicht anrufen. Und wenn man dann mal mit diesen Männern redet, kommt auf die Frage, was er so gemacht hat „Nichts besonderes“.

Es gibt Frauen, die sich immer die falschen Männer aussucht. Zu denen gehöre ich.
Gestern skypte ich wieder mit meinem Gentleman. Aber er wahr überhaupt nicht gesprächig. Zuerst weinte er erst einmal über das heisse Wetter dann hatte er sich auch noch verrenkt. Ganz schlimm. Auch weiss er immer noch nicht, was er macht, wann er in die Schweiz kommt oder was sonst abgeht in seinem Leben.

Er war übers Wochenende in Deutschland. Auf einer Party, die sehr toll gewesen sein muss.
Mehr informationen hatte ich nicht. Nur „Party“, „toll“, „Deutschland“.

Aber das schlimmste ist, ich habe einfach aufgeben ihn zu drängen oder ihn immer zu fragen. Irgendwann will ich einfach nicht mehr.
Aber es geht auch anders. Mit JM habe ich durch die kompletten Ferien emails hin und hergeschrieben. So trafen wir uns am Donnerstag und sassen zwei Stunden beim Essen.
Er erzählte mir, was er die Ferien gemacht hat und ich erzählte ihm meine.
Da musste ich nicht Löchern. Wir sassen sehr nett beisammen. Auch erzählte ich JM Anekdoten über Luxemburg. Und so war er auch total buff, dass es Männer gibt, die zwar die Freundin vom Bahnhof abholen, aber nicht ihre Reisetasche tragen.
‚Auch verstand er es nicht, dass es Männer gibt, die seine Freundin anrufen, wenn die Einkaufstasche zu schwer ist.

Naja, da es gestern nicht wirklich mit skypen geklappt hat versuchen wir es heute nochmals. Mal sehen, ob er – nicht wie gestern – sich ständig darüber beklagt, dass das Wetter so heiss ist. Und er lieber im Haus bleibt, als irgendwohin ins Freibad oder an den See zu gehen. (Das würde ich machen, wenn ich die Gelegenheit dazu hätte)
Und dann ist er ja auch schon wieder in Deutschland für ein Profiling-Gespräch.
Krass oder? (wie viel Informationen ich habe:))

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s