Gedankenregen

Irgendwie mache ich mir schon langsam Sorgen wegen der Arbeit für die sozialen Netzwerke. Wie weit sind die anderen? Sind die schon beim Auswerten? Wie machen die das? Was haben die so für Fragen gestellt? Wie kamen sie mit all dem Material zurecht?
In der Bibliothek sehe ich ab und an immer wieder zwei aus dem Seminar, aber die kann ich irgendwie schlecht fragen. Denn im Seminar hatten wir keinen Kontakt und eben sonst auch nicht, also ist das eher kontraproduktiv, wenn ich jetzt einfach hingehe und frage, wie die zurecht kommen.
Ich bin ja mal gespannt, wie es so läuft.
Wirklich. Denn ich bin noch nicht einmal da angekommen, wo ich eigentlich gerne will.

Das Auswerten macht mir am meisten Angst.  Ob man da irgendwas falsch machen kann? Bin ich objektiv genug? Und da ich auch total unstrukturiert bin, mache ich die Schritte nacheinander? Es ist ja auch so, dass man interpretieren muss. Und dabei war ich nie die grösste Leute. Eigentlich war ich da eher ein Glühwürmchen.

Wie auch immer. Die Arbeit macht mich fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s