Internet

Gestern ist bei uns die Internetleitung zusammen gebrochen. Als wir auf eine neue Seite gehen wollten, kam die Meldung, dass die Internetleitung gesperrt ist, weil von dem Internetanschluss Spam verschickt worden ist und dies  einem Virus zurückzuführen ist.

virus allert

Nun gut, wenn die von mir einen Virus check haben wollen, kann ich das gerne machen.

swisskomm1.JPG

Gut, dann starte ich das ganze mal.

2.JPG

Lizenzbestimmungen bestimmt mal gut zu lesen. Genauso wie die AGBs.

3.JPG

Nein, das ist aber interessant. Gleich mal akzeptieren, da es ja keine Lizenzvereinbarungen gibt.

4.JPG

Und da warte ich noch heute.

Besser hätte ich die FAQ lesen sollen. Beziehungsweise selber welche aufgestellt, denn mir ist vieles nicht schlüssig:
1. Wie kann man mit einer gesperrten Internetleitung noch in die Unimail-Adresse?
2. Wie kann man mit einer gesperrten Internetleitung noch in Skype zur Verfügung stehen?
3. Wie kann man mit einer gesperrten Internetleitung überhaupt die Installation des Virus programms machen?

Lösung

4. Wieso wird der Internetzugang gesperrt, wenn man einen Virus auf seinem PC hat?
Gerade Spam muss nicht unbedingt zu einem Virus zurückzuführen sein. (Es ist sehr wahrscheinlich…) Man kann auch einfach auf eine Internetseite gegangen sein, durch die man Spam vertreibt oder einen E-Mail-Anhang, ein Programm auf der Festplatte, …
Wenn man illegale Sachen runtergeladen, online gestellt oder zu illegalen Seiten gesurft wäre, würde ich das alles nachvollziehen. Aber bei Spam? Das scheint mir etwas übertrieben, denn wenn du eine gmx-Adresse hast, bekommst du jeden Tag mindestens 10 E-Mails mit spam.

Bei uns hat eine Schwester mit dem Herrn von Swisscom geredet. Der meinte, dass die Internetleitung wieder offen ist, wenn alle PC den online-check gemacht haben. Wenn dieser nicht gehen würde, könnten wir auch unser eigenes Anti-Virus-Programm benützen.
5. Wie kann dann, nachdem wir ja schon ein Virus auf dem PC haben, nachprüft werden, dass wir die Programme durchgeführt haben?
6. Wie kann überhaupt bei einer gesperrten Internetleitung den online-check durchgeführt werden? Das erschliesst sich mir nicht ganz.
7. Natürlich ist man für die Internetleitung selbst verantwortlich. Aber gerade bei Spam gibt es soo viel mehr Möglichkeiten als nur ein Virus.
Wenn ich nun wirklich böswillig Sachen machen würde, würde ich mich nicht mit Spam begnügen. Sondern ich würde schon mehr machen und Trojaner oder Würmer schicken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s