Resume: Französisch-Kurs

Der Französisch-Kurs ist nun auch schon wieder vorbei. Und ich muss sagen, enttäuscht bin ich schon etwas. Ich habe genau die gleiche Stufe, wie ich hingekommen bin. Ich habe eigentlich relativ viel dazu gelernt, vor allem aber das Sprechen. Das habe ich mir praktisch vorher nicht zugetraut. Und ich weiss, dass ich das hier mit Kollegen und Tandem auf alle Fälle beibehalten werde.
Aber an Grammatik und ähnlichem habe ich etwas gelernt. Vieles war ja schon da, musst nur nach einem Jahr nicht Anwenden, wieder aktiviert werden.

Was mir aber immer wieder durch den Kopf gegangen ist: Soll man nun auf die Aussprache achten und verbessern oder nicht? Auf der einen Seite ist es ja relativ frustrierend, wenn man ständig verbessert wird. Aber auf der anderen Seite gewöhnt man sich wahnsinnig schnell etwas falsches an. Dies sich wieder abzugewöhnen ist relativ langwierig. Also muss man irgendeinen Mittelweg finden.
Bei uns war das aber nicht so. Es gab verschiedene Leute, die nicht verbessert wurden. Irgendwie fand ich das schade. Am Ende hiess es nur, dass man etwas auf die Aussprache achten soll. Hier wurden dann die Sachen verbessert, aber man ging dann schnell zu etwas anderem über ohne dass die „richtige“ Aussprache vom Schüler übernommen wurde. Also er hat nicht nachgesprochen, bzw. wurde auch gar nicht aufgefordert.
Aber ich weiss auch nicht, ob die anderen Schüler verbessert werden wollten. Aber gerade spricht man fast alles anders aus, als man es schreibt. Und man muss sich nun an die Aussprache gewöhnen.
Das habe ich etwas vermisst. Komischerweise, korrigierten die Lehrer mich, aber relativ wenig die anderen.
Das kann natürlich auch daran liegen, dass ich relativ mehr gesagt habe.

Daher war ich auch nicht relativ gut in die Gruppe integriert, da ich das Streberling war. Es hatte bei uns in der Klasse zwei aus Kanada. Daher wurde ausserhalb der Klasse nur noch englisch untereinander geredet. Mit anderen, die ich gesprochen hatte, versuchen wir auf französisch zu sprechen. Auf der einen Seite weiss ich, dass man gerade am Anfang wenig Wörter zum ausdrücken hat. Aber mich hat das immer verpeilt und konnte mich nicht mehr ausdrücken. Die anderen sprachen auch besser englisch.
Aber war das für mich sehr schwierig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s