Männer

Eines verstehe ich an Männern nicht. Wenn man ihnen einen Tipp gibt, dann wird dieser nicht angenommen. Ich weiss, nicht alle Männer sind gleich. Aber generell ist es so. Man muss schon sehr aufpassen, dass man nicht „mehr“ weiss als Männer.
Leider kann ich einfach meinen Mund nicht halten und muss einfach irgendwas sagen.
Vor einiger Zeit war ich mit ein paar Kollegen/Freunden aus und einer meinte, dass er Probleme mit dem Internet hat und dort lauter lags hat. Da meinte ich einfach, dass er seine Graphik-Einstellungen runterstellen soll. Nun jetzt nach einer Woche hat er sich bereits wieder beschwert, dass Spielen nicht ohne lags geht. (Seine Lösung: er geht an die Uni und spielt dort).
Aber wieso hat er nicht einfach seine Einstellungen verändert? Da auch ein weiterer Mann meine Meinung teilte und mir Recht gab.
Vielleicht ist das ein so beschissenes Ehrbewusstsein, dass man sich da wenig von Frauen reinreden lässt.
Keine Ahnung, ob ich schon geschrieben hatte: vor einer Ewigkeit traf ich zufällig einen Bekannten auf dem Uniflur und er meinte, dass sein PC so heiss wird. Ich gab ihm dann die Lösung, dass er einfach Lüfter reinigen sollte. Bis wir uns zwei Wochen später wieder trafen und er sich immer noch beschwerte. Allerdings war ein Studienkollege bei ihm, der mir Recht gab.
Nun, ich weiss nicht, was daran so schwer zu verstehen ist: wenn jemand ein Problem hat, gebe ich ihm einfach die Lösung. Vielleicht nimmt er sie an, oder auch nicht. Aber wenn er sie nicht annimmt, will ich nicht, dass er sich wieder darüber beschwert. Ich habe ihm ja schliesslich ein Lösungsvorschlag gegeben.

Oder liegt es einfach an mir? Bin ich das Problem, da ich Lösungsvorschläge gebe? Und nicht wie „normal“ zu Männern hinlaufe und sie nach Lösungen bitte? Ich meine, das mache ich schon, aber manchmal kenne ich halt selber die Lösung.
Vielleicht haben Männer damit ein Problem. „Eine Lösung von einer Frau? Kann das richtig sein?“
Oh Mann, deswegen verschrecke ich fast alle Männer um mich herum. Ich bin einfach kompliziert und nicht einordbar.

Advertisements

6 Kommentare zu „Männer“

  1. Lächel… beim Lesen deines Textes stellte ich mir vor, dass ein Mann einer Frau Wickeltipps gibt oder ihr erklärt, wie sie Konflikte zwischen Kleinkindern am Spielplatz am besten lösen sollte oder ihr sagt, das Kind habe so oft Erkältung, weil es falsch (meist zu warm) angezogen ist etc.
    Die Reaktion wäre vermutlich bei vielen Frauen ähnlich, wie die von dir beschriebene.
    Im Bereich IT bewegst du dich nun mal auf einem Feld, das ählich männlich besetzt ist, wie Autos. Ich wollte mal ’nem verzweifelten Autofahrer beim Einparken helfen – no way. Der kurbelte zwar wie bekloppt hin und her ohne nennenswerten Erfolg… aber dies zugeben und sich ausgerechnet von einem Weibchen, also einen XX-Wesen helfen lassen, …. das ging ihm wohl zu weit.
    Mach weiter so. Mir gefällt das. Viele Menschen müssen halt noch lernen, dass der Unterschied zwischen den Geschlechtern sich nicht im Wissen zu Wickeltechniken oder IT-Kompetenz niederschlägt … jedenfalls dann nicht, wenn man die Leute machen lässt.
    LG mayarosa

    1. Hm, dagegen wäre ich absolut überfordert im Wickeln. Übrigens absolut total mit Babys. Mit denen kann ich fast gar nichts anfangen.
      Auch könnte ich keine Kindersandkasten-Probleme schlichten.
      Aber das ist ja off-topic:))

      Du hast absolut recht, dass viele Menschen den Unterschied noch lernen müssen zwischen Mann und Frau. Leider gehöre ich auch dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s