Bibliothek update

Vor einiger Zeit war ich mal wieder in der Jus-Bibliothek (Rechtswissenschaftsbibliothek) und man merkt wirklich, dass sich die Prüfungszeit langsam dem Ende neigt. Wo man sich vor ein paar Wochen direkt um einen Platz kämpfen musste, findet man jetzt ganz ganz einfach einen.
Auch fahren langsam immer mehr Leute nach Hause und die Stadt wird leerer und leerer. Aber jetzt kommen die Touristen. Denn die kommen wirklich, denn die Stadt hat ja einiges zu bieten. Wenn man schon mal in Bern ist, kann man auch ein kleinen Abstecher in eine weitere Zähringer-Stadt ansehen. Und vor allem hat es hier wahnsinnig viel viel gute Sachen, vor allem Käse und Schoggi.
Aber nach den Prüfungen sind vor den Prüfungen. Denn jetzt fangen die meisten Studenten an zu arbeiten. Oder sie machen irgendwelche Fortbildungen in Sprachen. Daher mache ich mal beides: arbeiten und wie letztes Jahr ein Französisch-Kurs.
Mal sehen wen ich da treffe. Und diesmal hoffe ich, dass ich wirklich einen grossen grossen Schritt vorwärts mache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s