Abkühlung

Abkühlung ist gerade sehr sehr nützlich, gerade jetzt wo es so richtig heiss ist. Neulich war ich wieder in Bern in der Aare schwimmen. Was natürlich sehr sehr toll gewesen ist. Ich liebe Aareschwimmen und es ist wirklich eine tolle Sache. Da bin ich irgendwie wie eine Werbetante, die jedem den sie trifft das Aaarschwimmen vorschlägt. Wie auch immer, nicht nur in der Aare kann man schwimmen oder im lac de Neuchâtel. Beide haben etwa 24 Grad, was mir persönlich warm und fast zu warm vorkommt. Daher meinte ein Kollege von mir, dass man doch mal versuchen könnte hier zu baden. Da ich die Saarine nicht tief genug zum schwimmen kenne, konnte ich es fast nicht glauben. Aber es geht. Es gibt eine bestimmte Stelle, in der man baden kann. Und es ist wirklich toll. Ausserdem habe ich auch schon zwei junge Leute von der Brücke springen sehen. Gemeinsam rätselten wir, ob wir beide auch springen sollten. Aber entschieden uns doch dagegen, da es mir zu gefährlich war. Das schwimmen hat mir schon gereicht. Naja, eigentlich kann man es nicht wirklich hin und her schwimmen nennen, aber man kann sich bewegen und doch ein paar Züge machen. Was mir besonders gefallen hat, dass die Saarine nicht so warm ist wie die Aare. Vielleicht wäre es ein paar Leuten zu kalt. Ich empfehle es also jedem einmal in der Saarine zu versuchen. Auch wenn man es nur versucht. Man kennt das ja:) Ausserdem habe ich auch meine Lieblingsplätze an der Saarine wiederentdeckt. Denn gerade dort unten am Fluss fällt mir immer wieder auf, wie schön und idyllisch die Stadt eigentlich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s