Französisch

Der Französisch-Kurs ist nun zu Ende. Ob er mir was gebracht hat, oder nicht, das kann ich noch nicht sagen. Jetzt stehen erst mal bis Ende August Prüfungen an für die ich lernen muss.
Danach will ich auf alle Fälle weiter machen. Denn ich bin auf einem Level, bei dem ich die Basic zum Ausdrücken habe. Mir fehlen allerdings Vokabeln und nichts ist schlimmer für mich, wenn ich mit jemandem rede und ich kann mich nicht erklären. Da hilft dann auch kein Umschreiben mehr, denn so viele Wörter zum umschreiben habe ich dann auch wieder nicht.
Und genau daran liegt das Problem. Ich bin einfach faul. Das perfekteste wäre, wenn man einfach so nebenbei ein paar Vokabeln aufschnappen könnte und diese dann auch behält.

Wir hatten in unserer Klasse viele Schweizer, die sich untereinander auf Deutsch zugetextet haben. Natürlich ist es klar, dass man die Sprache nimmt, in der man sich daheim fühlt und die man gut kann. Da braucht man nicht herumzustochern und zu überlegen. Das geht auch einfach schneller.
Auch gab es einen bei uns im Theater, mit dem ich selber nie gesprochen hatte, aber ich habe ihn immer nur gehört. Er war Amerikaner/Australier (beide ja so ähnlich – aber kein Engländer) und sprach wirklich nur die ganze Zeit auf englisch. Da dachte ich mir eigentlich, dass er Anfänger ist. Aber nein, an unserer Abschiedsfeier und an der Abgabe der Diplome sah ich, dass er das gleiche Niveau hat wie ich. Also Intermediär. Und ich muss ehrlich sagen, das hätte ich nie gedacht. Er sprach wirklich auch auf den Ausflügen nur Englisch und entschuldigte sich immer für seinen Akzent, wenn er etwas gesagt hatte. Auch musste man für ihn bestimmte Dinge übersetzten. Vielleicht verlange ich zu viel, aber wenn man etwa Niveau B1 ist, dann sollte man auch einfache Konversation verstehen können.
Wie auch immer, ich fand das komisch.

Und ehrlich gesagt, bin ich etwas frustriert über mein Niveau. Ich habe jetzt bestätigt B1 und wollte eigentlich B2 sein. Aber es gab Tage, an denen ich absolut nicht motiviert war. Ab und an habe ich mich auch unterfordert gefühlt, und wollte wirklich etwas schwieriges und neues Lernen. Wirklich mehr und neue Sachen. Aber das Problem, der Kurs wirklich gut gewesen ist.
So ist mir eher aufgefallen, was ich unbedingt lernen will: Konditional, Bedingungssätze und eben mehr Vokabeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s