Rezept: Freunde verlieren

Man nehme drei Personen: 2 Frauen, 1 Mann, 1 Frau befreundet mit Mann und Frau (zum besseren Verständnis nennen wir eine der Frauen 1 und 2)
Rezept:
Mann befreundet mit Frau 1, versucht bei der Frau 2 zu landen und macht alles dafür.
Frau 2 gibt der Frau 1 zur Bestätigung, dass sie niemals mit jemand etwas im Freundeskreis haben wird.
Mann trifft sich mit beiden Frauen und lässt im Laufe der Zeit Frau 1 schleifen. Frau 1 weiss es, da sie ihn mit anderen Frauen zusammen kennt und das gleiche Spiel war.
Mann sagt Frau 2, dass nur Freundschaft zwischen ihnen ist. (natürlich mit extra Wünschen)
Frau 1 warnt Frau 2, dass er es nicht ernst meint und nur eine Zeit lang mit ihr etwas haben wird und dann nicht mehr anrufen wird. (Frau 1 weiss das durch Erfahrung von anderen Frauen)
Frau 2 ist mitgenommen, trifft sich aber weiterhin mit Mann.
Mann wiederum trifft sich jetzt nur noch mit Frau 2. Frau 1 ist nicht mehr interessant.
Frau 2 und Frau 1 reden noch miteinander, unternehmen aber nichts mehr. Also keine Freunde mehr und man kann mit Mann etwas anfangen.

Resultat:
Frau 1: Mann: -, Freundschaft mit Frau 2: –
Frau 2: Mann: +, Freundschaft mit Frau 1: – aber Gruppenkreis und Freundschaftskreis von Mann: +
(was wiederum von Frau 1 abgezogen wird)
Mann: Frau 1: -, Frau 2: +

Richtigstellungen: 0

Und wie fühlt sich Frau 1? Verarscht; denkt sich oft genug, was ehrlich und wahr gewesen ist; Ausgenützt; nur ein Mittel zum Zweck; enttäuscht, da sie alles falsch interpretiert hat; verletzt, weil sie nichts richtig stellen konnte und gleichzeitig mit beiden nicht mehr befreundet ist.
Der Mann wollte nichts von ihr (was er oft genug gesagt hat)
Die Frau 2 wollte noch mit Frau 1 befreundet sein, weil sie ihr doch wichtig war.
Frau 1 konnte sich in Mann und Frau 1 irren, dass sie doch gut zusammen passen und Mann doch anders ist als angenommen.
Allerdings hat Frau 1 nichts gegen diese Liaison gehabt, sondern wollte mit beiden befreundet sein.
Übrig war einfach böses Blut.
Mann ist zwar auf Frau 1 nicht sauer, unternimmt aber nichts mehr mit ihr, weil sie nicht mehr von Interesse ist. Hilft ihr aber wiederum in einigen Dingen. Und gleichzeitig glaubt er ihr nicht mehr.
Frau 2 denkt, dass Frau 1 sich eingemischt hat; sie wiederum konnte das nicht richtigstellen.
Alles in allem kann Frau 1 nicht sauer sein, da sie wusste, dass Mann nichts von ihr will und daher auch nicht gebunden ist.
Enttäuscht und tief verletzt von zwei Leuten gleichzeitig auf unterschiedlicher Weise. Beide geben allerdings auch Frau 1 keine Chance mehr alles richtig zu stellen (warum auch, haben andere Freunde bekommen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s