Schriftliche Arbeiten

Gerade habe ich meine vorerst letzte schriftliche Arbeit fertig gestellt. An sich habe ich so viele Sachen geschrieben, dass es kein Problem mehr sein sollte. Man bekommt Routine im recherchieren und das gelesene verwerten.
Was ich aber irgendwie traurig finde ist, dass es ausser dem Professor, den Korrekturleser und ich niemand liest. Das sind jeweils 20 Seiten, bei denen ich glaube sie nur für den Professor zu schreiben damit er mir eine Note geben kann.
Interesse daran haben wahrscheinlich eher wenige Personen. Ich finde das etwas schade, denn ich würde gerne mal wissen wie andere schreiben und über welche Themen.
Die schriftlichen Arbeiten sind schliesslich nicht öffentlich. Das sind nur einige Bachelorarbeiten. 
Auch würde ich gerne wissen, wie korrigiert wird. Es ist so etwas wie Aufsätze in der Schule. Da kann man wahrscheinlich auch nicht hundert Prozent objektiv sein. Beim einen ist es stilistisch gut, beim nächsten eher vom Thema interessant. Da kann man streiten und nie zum Ende kommen.
Aber alles in allem schreibe ich lieber als Prüfung abzulegen. Denn beim ersten kann man sich gut vorbereiten und nachfragen im Prozess des Schreibens. Beim letzten weiss man genug gelernt hat und das gelernte abgefragt wird.
Oder sehe ich das falsch?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s