neues Smartphone: nur welches?

Vor einer Woche ist mir mein Smartphone auf den Boden gefallen und hat jetzt einen Spring im Display. Allerdings gestaltet sich die Reperation etwas schwierig, da es ein Oneplus One ist und man es nur bei bestimmten Händlern reparieren lassen kann. Oder man schickt es ein und wartet und wartet und wartet. Da kann man schon bis zu 4 Wochen warten, wie es im Forum steht. Das Smartphone ist entweder über ein Invite-System oder an einem bestimmten Tag zu bekommen. Allerdings ist es jetzt ausverkauft.
Das Problem an der Sache ist, dass die Reperation etwa die Hälfte vom eigentlichen Smartphone kostet. Dagegen kommt Ende des Monats der Nachfolger heraus, der etwa in der gleichen Preislage wie das One sein soll.
Nun überlege ich mir, ob ich es auf mich nehme eine Zitterpartie hinzulegen und auf das Oneplus 2 warten soll oder das Vorgängermodel reparieren zu lassen.
Ausgekramt habe ich einen Händler, der mir das in der Schweiz reparieren lässt. Da liegt kein Problem.
Ausserdem habe ich auch ein Auge auf das Oppo Find 7 a geworfen. Das hört sich auch alles sehr gut an.

Da gefällt mir das Smartphone Dabei ist das Betriebssystem ein ColorOS, das auf Android basiert.
Da war ich aber mit dem CyanogenMode extrem zufrieden. Es hat nicht so viele vorinstallierte Apps, wie das Android und man kann einfach alles erdenkliche personalisieren. Und genau das finde ich toll. Ich will nicht fünf bis sieben deaktivierte Apps von google auf meinem Smartphone haben. Was das beste allerdings gewesen ist, war die Einstellungen des Datenschutzes beim CyanogenMode. So konnte man bei jeder App einstellen, ob Daten mit übertragen werden sollen – wie es eben bei google der Fall ist – oder man keine Daten mit überträgt. Und genau das kann das ColorOS nicht.
Man kann zwar das System verändern, aber dafür habe ich nicht das Wissen und die Kompetenz.
Vielleicht bin ich da auch etwas eigen, denn ich hatte eben ein besonderes Smartphone und will nicht mehr auf irgendwelche normalen zurück, bei denen ich dann immer denken muss, dass das alte um so viel besser war.
Mir sind die Nachteile durchaus bewusst: man kann nicht einfach schnell zum Reparieren laufen, und hat keine direkten Ansprechpartner, wenn etwas defekt sein sollte. Bei den System-updates hatte ich nie Probleme. Da hatte ich schneller Updates als mein Freund, den das ganze gar nicht interessiert.
Er meinte auch zu jedem, die die Marke nicht kannten, dass es ein Huawei ist. Mir egal, ich habe da wirklich sehr viel Recherchearbeit hineingesteckt und auch ein bisschen Glück. Denn ich bin zufällig auf einen Artikel gekommen, der einen verkaufsfreien Tag annoncierte. Es ist schon etwas anderes, wenn man dafür etwas mehr Arbeit investiert, als einfach zum Händler zu gehen und ein Teil zu kaufen, das jeder zweite auch hat.
Und übrigens: kein Vergleich zu Apple. Es ist zwar etwas ähnliches, doch bei Oneplus hat man eine künstliche Limitation.

Advertisements

Ein Kommentar zu “neues Smartphone: nur welches?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s